So wählst du die perfekte Länge der Wimpernextensions aus

Es gibt einige Dinge, die du als Wimpernstylist wissen musst, wenn es um die Auswahl der Extensions geht. Das Material, die Länge und Stärke sind bei den verschiedenen Augenformen entscheidend. Hier erfährst du alle Infos rund um das Thema.

Runde Augen mit kleinen Ecken

Wenn ein Kunde runde Augen mit kleinen Ecken hat, dann sollte es für einen Wimpernstylisten keine Schwierigkeiten geben. Bei dieser Augenform ist es erlaubt, verschiedene Längen zu verwenden. In diesem Fall nimmt die Länge vom inneren zum äußeren Augenrand allmählich zu. Bei dieser speziellen Augenform sieht eine Wimpernverlängerung sehr natürlich aus. Wir empfehlen Längen von 7 mm bis 12 mm zu verwenden.

Schlupflider

Die längsten Wimpernextensions sollten sich in der Mitte des Auges befinden. Näher zum Augenrand sollte die Länge abflachen und natürlicher wirken. Dadurch sehen die Augen optisch natürlicher aus und die herabhängenden Augenlider werden ausgeblendet. Wir empfehlen Wimpernextensions von 7 mm bis 11 mm zu applizieren.

Mandel-Augen

Wenn ein Kunde Mandelaugen hat, gibt es keine Einschränkungen. Verwende Wimpern mit unterschiedlicher Länge und kombiniere sie miteinander. Die beste Lösung besteht darin, die äußeren Ecken des Auges kürzer zu gestalten und zur Mitte es Auges hin länger. Wir empfehlen Wimpernextensions von 7 mm bis 14 mm.

Augen weit voneinander entfernt

Hier musst du eine rundere Form kreieren. Verwende längere Kunstwimpern, die in der Mitte des Auges angebracht werden. Es ist auch möglich, gleich lange Wimpernextensions über die gesamte Wimpernlinie zu applizieren. Wir empfehlen Wimpernverlängerungen von 8 mm bis 13 mm.

Wenige Naturwimpern an den Außenecken

Hier ist der "Eichhörncheneffekt" die beste Option. Verwende lange, gebogene Wimpern, die sich an den äußeren Augenwinkeln erstrecken. Wir empfehlen Extensions mit einer Länge von 7 mm bis 11 mm.

Überhängendes äußeres Augenlid

Frauen mit äußeren überhängenden Augenlidern sollten sehr lange Wimpern haben. Das einzige, was du tun musst, ist eine Länge zu wählen, die nicht zu lang ist, um einen schönen Look zu erzielen. Wir empfehlen Wimpernverlängerungen von 7 mm bis 13 mm zu wählen.

Asiatisches Auge

Frauen mit asiatischen Augen zeichnen sich durch einen schmalen Schnitt aus. Dabei musst du den Wimpernverlängerungsstil runder machen. Ein Aufbau in der Mitte des Auges wird helfen. Verwende an den Außenkanten längere Wimpernverlängerungen, um die schöne Form des Auges hervorzuheben. Die Hauptsache ist, dass es einen schönen Übergang zwischen den Längen gibt. Wir empfehlen Wimpernextensions von 7 mm bis 11 mm.

Erhöhte äußere Augenwinkel

Viele Kunden mit dieser Augenform bemerken, dass dies eher ein Vorteil als ein Nachteil ist. Daher solltest du versuchen, dies hervorzuheben. Trage die mittellangen Wimpernverlängerungen nur an den äußeren Augenecken auf. Wir empfehlen Wimpernverlängerungslängen von 7 mm bis 13 mm.

Tief liegende Augen

Hier sehen die Augen sehr groß aus und das musst du mit ein paar Tricks ein wenig reduzieren. Verwenden Wimpernverlängerungen, die nur wenige Millimeter länger sind als die natürlichen. Wir empfehlen die Verwendung von J, B, C Curls.


Tipp: Überprüfe immer die Länge der natürlichen Wimpern, bevor du eine Länge von Extensions auswählst. Verwende niemals zu langes Kunsthaar. Die Gesundheit der Wimpern deiner Kunden ist sehr wichtig.


Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen